Server-Belastung senken: Datensätze mit geringer Priorität einfügen

Wird eine Datenbank mit vielen neue Sätzen befüllt, egal ob per SQL-Skript oder aus einem Programm heraus, wird der Server stark beansprucht. Während er damit beschäftigt ist, die neuen Daten einzuordnen und Indexe zu pflegen, kann er kaum neue Abfragen bewältigen. Die Datenbank reagiert dabei äußerst träge.

Verwendet man aber bei den INSERT-Befehlen den Zusatz LOW_PRIORITY, dann schaufelt MySQL nur dann neue Daten in die Datenbank hinein, wenn die anderen Prozesse dem System gerade nichts abverlangen. Sobald neue Anfragen kommen, werden die Neuzugänge mit niedriger Priorität behandelt, um die sonstigen Antwortzeiten gering zu halten.

Ein typischer Befehl könnte dann lauten

INSERT LOW_PRIORITY INTO KUNDEN (name,vorname) VALUES (‘Huber’,’Franz’);

Ähnliche Beiträge