PHP 5 mit SQLite nutzen

Wer mit MySQL gute Erfahrungen gemacht hat, wird sich fragen, warum mit SQLite eine neue – und bislang völlig unbekannte – Datenbank in PHP 5 aufgenommen wurde.

Doch SQLite hat es in sich: Während bei MySQL und allen anderen Datenspeichern, die man über SQL-Kommandos anspricht, ein eigener Server laufen muss, steckt diese Funktionalität im Treiber selbst. Man braucht also lediglich PHP und kann schon mit den gewohnten SQL-Befehlen Tabellen anlegen, Daten speichern und abfragen.

Als Informationsspeicher legt sich SQLite eine einzige Datei an, die die gesamte Datenbasis enthält.

Bei großen Projekten, wo sehr viele Datenzugriffe gleichzeitig erfolgen, wird SQLite den etablierten Datenbanken sicher nicht das Wasser abgraben, weil ihm dann die Puste ausgeht. Aber der Funktionsumfang, den es zu bieten hat, ist erstaunlich hoch.

<?php

// Beispiel SQLite

// Datenbankabfrage

// Datenbankverbindung herstellen

//

$sqliteDb='/htdocs/php5/sqlite/bla.sqlite';

if (!$db = sqlite_open($sqliteDb, 0666, $err) )

die("Fehler beim Öffnen der DB: $err");

// Abfrage starten

$query="SELECT * FROM ADRESSEN WHERE VORWAHL='089'";

$result = sqlite_query($db, $query);

// Ausgabe der Abfrageergebnisse

echo("Ausgabe der SQL-Abfrage<i>$query</i>:");

echo( '<b>Name Telefon</b>');

while ($row = sqlite_fetch_array($result)) {

echo( $row['name'] . ' ' );

echo( $row['vorwahl'] . '-');

echo( $row['telnr'] . '');

}

// Verbindung schliessen

sqlite_close($db);

?>

Ähnliche Beiträge