MySQL: Tabellen reparieren

Ein Rechnerabsturz oder ein Hardwareproblem können genügen, und MySQL bringt merkwürdige Resultate. Dann werden Datensätze nicht gefunden oder das Einfügen neuer Records führt zu einem Indexfehler.

Nun ist es Zeit, die Integrität zu testen und gegebenenfalls einen Reparaturlauf zu starten.

Bevor es losgeht, sollten Sie über den Kommandozeilenbefehl mysqldump oder den SQL-Befehl BACKUP eine Datensicherung anlegen. Danach lassen Sie MySQL einen gründlichen Test der Tabelle zusammen mit ihren Indexen durchführen:

CHECK TABLE EXTENDED

Als Antwort bekommen Sie unter anderem ein Ergebnis in Textform. Ist das ok, dann wurde kein Problem gefunden und der Fehler steckt wohl doch woanders. Kommt dagegen ein anderes Statusergebnis, dann starten Sie einen umfassenden Reparaturlauf:

REPAIR TABLE EXTENDED

Weil MySQL einen exklusiven Zugriff auf die Tabelle benötigt, bekommen Sie eine entsprechende Fehlermeldung präsentiert, falls dem verwendeten User das Recht LOCK fehlt oder ein anderer Benutzer die Tabelle gerade in Benutzung hat.

Meldet MySQL nach der Reparatur, dass alle Fehler behoben sind, können Sie aufatmen. Ansonsten ist wahrscheinlich ein Teil der Daten verschwunden und Sie müssen versuchen, den vorhandenen Rest zu extrahieren oder die Informationen aus anderen Quellen wiederzugewinnen.

Ähnliche Beiträge

    None Found