Microsoft SQL-Server: Inhalt einer Datenbank als SQL-Skript exportieren

MySQL hat eine praktisches Tool, das der Microsofts SQL-Server nicht kennt. Mit dem Befehl mysqldump exportieren Sie den Inhalt einer Tabelle oder einer ganzen Datenbank in der Form einer SQL-Skriptdatei.

Wird diese Datei einem MySQL-Server zur Verarbeitung gegeben, baut der die originalen Tabellenstrukturen auf und stellt auch ihren Inhalt wieder her. Das ist als Backup oder zum Transferieren von Daten zwischen Servern sehr nützlich.

Genau dieselbe Funktion stellt das kostenlose Tool SqlDump von http://sourceforge.net/projects/sqldump/ zur Verfügung. Es kann sowohl von der Kommandozeile oder interaktiv als Windows-Programm verwendet werden.

SQLDUMP

Weil die Ergebnisskripts im lesbaren Textformat erzeugt werden, ist es auch einfach, Sie mit einem Texteditor zu verändern. So können Sie beispielsweise bei der Migration auf ein anderes SQL-System die SQL-Befehle an den Dialekt des Zielsystems anpassen.

Der Ausschnitt aus einem Dump sieht dann zum Beispiel so aus:

— Table structure for table ‘wtPlz’

IF EXISTS (SELECT * FROM sysobjects WHERE (name = ‘wtPlz’)) DROP TABLE wtPlz

GO

CREATE TABLE wtPlz (

PLZ varchar(255) NOT NULL,

X float(15) NOT NULL,

Y float(15) NOT NULL,

LAND nchar(10) NOT NULL)

GO

— Dumping data for table ‘wtPlz’

INSERT INTO wtPlz (PLZ, X, Y, LAND)

VALUES(‘99998’, 10.5625, 51.2125, ‘DE ‘)

GO

INSERT INTO wtPlz (PLZ, X, Y, LAND)

VALUES(‘99996’, 10.575, 51.28335, ‘DE ‘)

GO

Ähnliche Beiträge