So bauen Sie den Gefällt mir Button in Ihre Website ein

Facebook breitet sich mit seiner „I like“ oder „Gefällt mir“-Schaltfläche im ganzen Web aus. Für Webseiten-Betreiber heißt das: In die Social-Bookmark-Leiste der Seite (Sie haben doch sicher eine?) die neue Funktion integrieren. Das geht sehr schnell dank eines Assistenten und einiger kleiner Modifikationen.

So richten Sie den Like-Knopf für Ihre Website ein

Schritt 1: Facebook.Assistent für „Gefällt mir“-Knopf

Öffnen Sie die Web-Adresse http://developers.facebook.com/docs/reference/plugins/like. Unten finden Sie einen Dialog, in dem Sie das Design und die URL eingeben, die der Button beim anklicken übertragen soll. Lassen Sie sich nicht stören, dass der Assistent englisch spricht – das Ergebnis auf Ihrer Seite wird „Gefällt mir“ und nicht „I like“ heißen – das macht Facebook automatisch.

Assistent erklärt sich von selbst, am Ende klicken Sie auf „Get Code“ und kopieren die Programmzeilen.

Schritt 2: Dynamische URLs einbauen

Das Problem bis dahin: Sie haben jetzt einen „Gefällt mir“-Button für nur eine Seite. Wenn Sie eine Datenbank-gefütterte Seite ausgeben, nutzen Se sicher ein Template, und so muss der Knopf dynamisch angepasst werden. Das ist auch recht einfach.

Ersetzen Sie einfach im Code „www.beispiel.de“ mit der URL der Seite:

<iframe src=“http://www.facebook.com/plugins/like.php?href=http%3A%2F%2Fwww.beispiel.de%2F&amp;layout=standard&amp;show_faces=true&amp;width=450&amp;action=like&amp;colorscheme=light“ scrolling=“no“ frameborder=“0″ allowTransparency=“true“ style=“border:none; overflow:hidden; width:450px; height:px“></iframe>

(Leider sieht der Code hier etwas chaotisch aus. Sie können ihn aber markieren und in die Zwischenablage übernehmen.)




In PHP sieht das dann so aus:

<iframe src=“http://www.facebook.com/plugins/like.php?href=http%3A%2F%2F<?php echo urlencode($myurl) ?>%2F&amp;layout=standard&amp;show_faces=true&amp;width=450&amp;action=like&amp;colorscheme=light“ scrolling=“no“ frameborder=“0″ allowTransparency=“true“ style=“border:none; overflow:hidden; width:450px; height:px“></iframe>

Dabei könnte sich die PHP-Variable $myurl zum Beispiel aus $_SERVER[‚SERVER_NAME‘].$_SERVER[‚REQUEST_URI‘] zusammensetzen.

Extra-Tipp: Die Angabe „height:px“ im Code-Schnipsel hat Facebook leer gelassen. Hier können Sie die Höhe des Bereichs anpassen. Denken Sie aber daran, dass dort auch noch Text stehen wird, der sagt, wie viele Menschen diesen Artikel mögen.

Autor Stephan Goldmann betreibt das Triathlon-Portal Triathlon-Tipps.de

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar